Allgemein, Autotests

Bastante IMPREZionate

Ziemlich beeindruckend – bastante impresionate – dass der Subaru Impreza nach so vielen Jahren noch immer zu den beliebtesten japanischen Modellen zählt, sagt McDriver. Warum das so ist, erklärt er im folgenden Testbericht rund um den Subaru Impreza 1.6 Style Navi.

DSC_0071

Den Subaru Impreza gibt es jetzt schon in der fünften Generation. Daraus lässt sich schließen: Der kann nicht so schlecht sein.

Die Impreza-Story ist ein Kapitel der Subaru-Genese. Und liest sich so:

Subaru setzt seit je her auf zwei Dinge, Boxermotor und Allradantrieb. Dazu kommt ein eher zurückhaltendes Design, eine funktionale Ausstattung, und das alles in Kombination mit einer super Qualität und Langzeittauglichkeit.

Beim Modell Impreza kommt noch die legendäre Rallye-Vergangenheit hinzu: Wer den Subaru Impreza WRX STi nicht kennt, der möge sich schämen!

d487b2368e4eaa94ec26d13fd9725a

Der STi hatte bis zu 300 PS. Dagegen ist mein Testmodell mit seinen 114 PS bescheiden ausgefallen. Deshalb ist er aber noch lange nicht langweilig.

Der Vierzylinder wurde für die neue Modellgeneration umfangreich überarbeitet. Rund 80 Prozent aller Teile sind neu, wodurch das Triebwerk leichter, kraftvoller und effizienter wurde.

Und schon gar nicht hässlich.

DSC_0046

Fesch ist auch das Interieur. Der acht Zoll große Touchscreen-Monitor ist das zentrale Element des neuen Infotainment- Systems. Er steuert nicht nur das Audiosystem, sondern auch das in der Topausstattung erhältliche Navigationssystem und liefert zudem das Bild der Rückfahrkamera. Über SUBARU STARLINK können alle Passagiere auf Internetradio und diverse Apps zugreifen, das Smartphone lässt sich erstmals via Apple CarPlay und Android Auto vollständig einbinden.

b9f656ffa94e06b28aefcaf9880f09

Die Ausstattung ist exzellent. Außerdem ist nicht nur der Allradantrieb Serie, sondern auch ein CVT-Automatikgetriebe und einige Funktionen des bei Subaru „Eyesight“ genannten Assistentenpakets. Dessen Herz sind zwei Kameras, die gut geschützt hinter der Windschutzscheibe sitzen und alles im Auge behalten: den Abstand, die Geschwindigkeit, die Spurtreue – und damit die Gefahr einer Kollision.

Subaru Österreich in Salzburg definiert den neuen Impreza im O-Ton so:

“Aufbauend auf der neuen Subaru Global Platform verfügt der neue Impreza über zahlreiche neue Assistenzsysteme wie das Fahrerassistenzsystem EyeSight und einen Spurwechsel- und Querverkehrassistent. Ein neues Infotainment-System bietet den Insassen Zugriff auf zahlreiche Funktionen. Das eigene Smartphone wird über Apple CarPlay und Android Auto direkt ins Fahrzeug eingebunden.”

Im Fahrbetrieb zeigt der Impreza seinen Rallye-Gene. Vor allem Bergstraßen haben es ihm angetan – und mir sowieso.DSC_0067

Das wieselt der Japaner um die Kurven, dass es eine Freud ist. Fahrwerksabstimmung und Kurvenlage sind optimal, Fazit: Beim Thema Fahrverhalten setzt es einen glatten 1er!

Die Kraft des Boxers überträgt serienmäßig ein überarbeitetes Lineartronic-Getriebe. Durch eine gegenüber den Vor-Generationen verbesserte Übersetzung bietet es eine höhere Beschleunigung und Wirtschaftlichkeit.

Wer mich, McDriver, kennt, der weiß, dass ich CVT-Getrieben generell skeptisch gegenüber stehe. Im Falle des Subaru muss ich dieses Urteil aber relativieren. Vom “Gummibandeffekt” ist – glücklicherweise – nicht viel übriggeblieben.

DSC_0042

Mein Urteil: Im Preis-Leistungsverhältnis bleibt der Impreza auch in der fünften Generation weiterhin attraktiv, zumal fünf Jahre Garantie gewährt werden. Die Kombination aus Allrad, Boxermotor, CVT-Getriebe und dem speziellen, mit zwei Stereokameras arbeitenden Eyesight-System macht den Impreza besonders interessant.

Alles in allem ein gutes Auto mit einem gewissen “Exotik-Touch”, den Individualisten besonders schätzen – ich weiß, wovon ich spreche 😉 .

Ziemlich beeindruckend, der Subaru Impreza: bastante impresionante 

DSC_0053

Und hier sind die Preise des Subaru Impreza:

page4image18487296

Impreza 1.6i Pure

page4image16234048

Impreza 1.6i Style Navi

Unverb. empf. Verkaufspreis(inkl. NoVA und MwSt.)

€ 23.350,-

€ 27.200,-

Metallic-Lackierung(inkl. NoVA u. MwSt.)

€ 647,-

NoVA-Satz

12%

Für mehr Informationen zum Impreza empfehle ich euch die SUBARU-WEBSITE. Dort findet ihr auch sämtliche technische Daten.

DSC_0060

Danke fürs Einbremsen auf meinem Blog und DRIVE CAREFULLY!

Euer McDriver

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.