Autotests, News

Eine schräge Sternfahrt

Vorne Stern, hinten Schrägheck: autoblog-austria spricht mit McDriver über den Mercedes GLC 250d 4Matic Coupé.

DSCN1370_neu

autoblog-austria: SUV + Coupé = GLC Coupé. So lautet die Formel des neuen Mercedes-Typs. Ist es eine Erfolgsformel?

McDriver: Das lässt sich vermuten. Fließheck-SUVs stellen nach wie vor eine Nische dar. Und Mercedes macht mit dem GLC Coupé eine nicht zu überhörende Ansage.

autoblog-austria: Und die lautet?

McDriver: Sie lautet: “Ich bin ein nobler Schwabe. Ich besitze ein ausdrucksstarkes Design, …

DSCN1383_neu

… einen überlegenen Fahrkomfort, einen kraftvollen Vortrieb, außerdem eigne ich mich hervorragend als Familien- und/oder Reiselimousine. Und nicht zuletzt: Ich habe einen pompös-feschen Hintern.

DSCN1374_neu

Fazit: Es war höchste Zeit, dass ein Auto wie ich auf den Markt gekommen ist. Die Konkurrenz schläft ja nicht. Um es genau zu sagen: Es ist 5 vor 12.”

DSCN1364_neu

autoblog-austria: Der GLC ist zweifellos ein Hinckgucker. Aber womit verdient sich der Stuttgarter diese Ehre? Die Optik ist da wohl nur ein Aspekt …

McDriver: Zum Beispiel mit seinem Innenleben. Wobei das “Innen leben” durchaus wörtlich zu nehmen ist. Auf den vorderen Plätzen haben selbst großgewachsene Personen jede Menge Raum zur freien Entfaltung. Das gilt überraschenderweise auch für die Kopffreiheit. Warum ich das so betone? Weil es sich um ein Coupé handelt, und bei dieser Modellvaranter wird die “Freiheit des Hauptes” nicht selten der äußeren Attraktivität geopfert. Schrägheck lässt grüßen. Eine High-End-Sardinenbüchse ist der Mercedes GLC Coupé also definitiv nicht.

DSCN1401_neu

autoblog-austria: Apropos “innen leben”: Wie zufrieden warst du mit dem Interieur?

McDriver: Sehr. Wir sprechen immerhin von einem Mercedes, oder? Aber schau selbst …

Mercedes-Benz GLC Coupé, C253, 2016.

autoblog-austria: Ja, schaut nach luxoriösem Innenraum aus.

Du meinst also, dass die GLC-Gene eigentlich nur positive Eigenschaften nach sich ziehen?

McDriver: Ja, das kann man eigentlich so sagen. Mein einziger – wenn auch kleiner – Kritikpunkt an den Coupé-Genen dieses Mercedes-Modells ist sein relativ kleines Heckfenster. Das habe ich bei jedem Blick in den Rückspiegel festgestellt. Und: Durch sein wuchtiges HInterteil ist die Sicht nach hinten generall eingeschränkt. Das gilt übrigens für das ganze Fahrzeug. Beim Einparken weiß man die zahlreichen optischen und akustischen Helferlein zu schätzen. Ohne die würde man sich ziemlich hilflos fühlen.

autoblog-austria: Und wie schaut’s aus im Fahrbetrieb? Wie fährt sich der GLC?

McDriver: Also, das Abspulen langer Etappen ist im Mercedes GLC vielmehr Lust als Last. Verantwortlich dafür ist der Federungskomfort, der bügelt lange Wellen ebenso aus wie Querrillen und sonstige Störfaktoren auf der Straße. Der Daimler liegt auf praktisch jedem Untergrund satt und ruhig auf der Straße. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ganz allein im Auto sitzt oder das zulässige Gesamtgewicht von zweieinhalb Tonnen voll ausnutzt.

Dazu kommen der Allradantrieb 4Matic und eine butterweich und praktisch unmerkbar agierende Neungang-Automatik.

DSCN1400_neu

autoblog-austria: 204 PS hat das von dir getestete 250d-Modell. Dazu die4Matic. Wie geht’s einem damit?

McDriver: Ich denke, dass diese Motoriesierung einen guten Kompromiss zwischen agilen Fahrleistungen und akzeptablen Verbrauchswerten darstellt.

Den Einstieg in die Vierzylinder-Diesel-Baureihe bildet der GLC 220 d mit 170 PS. Dann folgt schon der von mir gefahrene GLC 250 d 4Matic. Es gibt auch einen Vierzylinder-Benziner, den GLC 250 4Matic Coupé mit 211 PS.

Übrigens: Mercedes-Benz bietet mit dem GLC 350 e 4MATIC Coupé auch einen Plug-In Hybrid an, Systeleistung 320 PS. Und zu guter Letzt: Für dynamisch orientierte Coupé-Fans ist der Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC Coupé wahrscheinlich die richtige Wahl: Da wiehern 367 Pferde. Die beschleunigen das Coupé in 4,9 Sekunden auf Tempo 100.

autoblog-austria: Die AMG-Flotte ist natürlich wieder ein anderes Kapitel. Wann wirst du es aufschlagen, lieber McDriver?

McDriver: Ein chinesisches Sprichwort sagt: “Der Schlüssel zu allem ist Geduld. Nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird aus dem Ei ein Küken.”

autoblog-austria: ?????

 

Alle Daten zu den Mercdes GLC Coupés sowie die Preise findest du hier:

Preisliste GLC Coupe_März_2017

 

 

 

1 thought on “Eine schräge Sternfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.