Allgemein, Autotests

Fiat (Hi)Lux

“Fiat lux – Es werde Licht. Und es ward Licht.” So steht’s in der Bibel. McDriver spricht aber nicht über “Lux”, sondern über “Hi-Lux”, und zwar über den neuen Toyota Hilux 2,4 D-4D DKB 4WD G-Tribute. Als “gottloser Mensch” kennt er sich nämlich bei Auto-Themen besser aus :-).

DSC_0647

Alt, aber gut. Und jetzt noch besser. Seit 1968 wird der Pick-up Toyota Hilux produziert. Vorwiegend wird der Geländewagen als Nutzfahrzeug eingesetzt. Und zwar auf der ganzen Welt. Entdeckt hat ihn McDriver unter anderem in Panamá, Mittelamerika:

DSCN2196

Und auch bei uns in Österreich, Mitteleuropa 🙂 :

DSC_0629

Tatsache ist: Seit fast 50 Jahren definiert der Toyota Hilux den weltweiten Maßstab für Pick-Ups. Auf den härtesten Terrains und in den entlegensten Winkeln der Erde hat er sich den Ruf der Unzerstörbarkeit und der bedingungslosen Zuverlässigkeit erarbeitet. 16 Millionen mal ist der Hilux bisher verkauft worden!

DSC_0656

Der neue Toyota Hilux will jetzt erneut Maßstäbe setzen – obwohl: Viel Luft nach oben hat er nicht mehr.  Mit stärkerem Rahmen, ebenso neuer Hinterradaufhängung und überarbeiteter Vorderachse ist der neue Hilux abseits der Straße noch stärker. Die Anhängelast steigt auf 3,2 Tonnen und für Heavy-Duty-Arbeitseinsätze kann der Hilux bis zu 1.085 Kilogramm zuladen.

Ich habe die Variante mit Doppelkabine getestet.

DSC_0663

Generell stehen drei Varianten mit unterschiedlich großen Innenräumen und Ladeflächen zur Wahl. Ein wichtigses Kaufargument für viele Menschen ist, dass der Toyota Hilux vorsteuerabzugsberechtigt ist.

Die äußerliche Robustheit weicht im Interieur sogar einer gewissen Lieblichkeit. Das Cockpit präsentiert sich durchaus standesgemäß limouseninenhaft.

Das ist bei der Sicherheitsausstattung nicht anders. Toyota Safety Sense umfasst Pre-Collision-System mit Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent und Verkehrszeichen-Assistent.

toyota-Hilux-2016-interior-tme-013-a-full_tcm-3041-692386

Hier ein Blick in den Fahrgastraum. In der von mir getesteten Double-Cab-Variante finden fünf Personen bequem Platz.

toyota-Hilux-2016-interior-tme-024-a-full_tcm-3041-692390

Bei voller personeller Belegung muss das Gepäck natürlich auf die Ladeflache.

DSC_0642

Dafür gibt es verschiedene Abdeckmöglichkeiten, wie Hardtop, Plane und andere. Mein Testmodell verfügt über einen coolen Überrollbügrel ;-).

DSC_0669

Zum neu konstruierten 2,4 D-4D Dieselmotor mit 150 PS kombiniert man auf Wunsch eine 6-Gang-Automatik.

toyota-Hilux-2016-interior-tme-012-a-full_tcm-3041-692384

Im Fahrbetrieb kommen die Gene des Toyota Hilux als Lastentier natürlich zum Vorschein, allerdings weniger stark als bei vergleichbaren Modellen der anderen – vor allem japanischen – Mitbewerber.

DSC_0635

Die Motorkraft reicht aus, um den Hilux flott voranzutreiben. Dabei sind Verbrauchswerte zwischen acht und zehn Litern, je nach Einsatzgebiet, realistisch. Für einen Pickup mit einem Gewicht von gut 2,1 Tonnen ein durchaus akzeptabler Wert, denke ich.

DSC_0619

Hier ist der LINK ZUR WEBSITE, falls du weitere Informationen zum neuen Toyota Hilux benötigst.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danke fürs Einbremsen auf meinem Blog und DRIVE CAREFULLY!

Dein McDriver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.