Autotests, News

Hybrid heißt nicht halbe-halbe …

… sondern beides. Der Lexus UX 250h räumt auf im Revier der Luxus-SUVs. McDriver hat ihm dabei geholfen.

Individualität wird beim Lexus UX 250h GROSS geschrieben. Denn der UX will junge Paare oder Senioren ansprechen, die kein allzu großes Auto benötigen, aber eines haben wollen, das nicht an jeder Ecke steht.

Ihr Auftritt, bitte!

Der Lexus UX tritt im Segment der Premium-SUV als Alternative zu Mercedes GLA, BMW X1 und Audi Q2/Q3 an. Für diesen Antritt sind 48.690 Euro locker zu machen (UX 250h F Sport E-Four).

Als Allradler (Version E-Four) bekommt der Hybrid einen zweiten Motor an der Hinterachse. Die Hinterachse schaltet sich nur bei Bedarf zu, so dass bei normaler Fahrt mit genügend Traktion der hintere E-Motor meist Pause hat.

Die Hybridversion mit 184 PS Systemleistung präsentiert sich als stimmiges Gesamtpackage.

Das Zusammenspiel von Elektromotor und Benziner klappt – wie bei Lexus respektive Toyota üblich – hervorragend: Ob der UX gerade elektrisch oder mit Benziner oder mit einer Mischung aus beiden Motoren fährt, lässt sich bei sanftem Gasfuß nur im Display eindeutig klären. Weil das Individualisten-SUV für die Fahrzeuggröße gut gedämmt ist, fährt es sich angenehm leise.

Bei rascher Beschleunigung meldet sich der neu entwickelte Zweiliter-Vierzylindermotor mit hohen Drehzahlen hörbar zu Wort. Ich empfand das weniger als störend, vielmehr als sportlich.

Apropos sportlich: Die Fahrleistungen des neuen Lexus gehen voll in Ordnung. In der von McDriver bewegten Allradversion braucht der UX 250h 8,7 Sekunden auf 100 km/h, der Fronttriebler benötigt zwei Zehntel weniger. Der von mir gemessenenen Verbrauchswert von 6,4 Litern scheint mir OK.

Innen hält der UX 250, was er außen verspricht: Luxury rules.

Tolle Übersicht, schöne Farb- und Design-Kombinationen.

Deas Touchpad für die Navi (unteres Foto, rechts neben der Automatik) ist allerdings ziemlich fummelig. Aber man gewöhnt sich dran.

Mein Fazit: Der neue Lexus UX eine bereichernde Alternative für alle, die ein etwas ausgefalleneres Auto haben und sich nicht zwischen Kompaktwagen und SUV entscheiden wollen.

Hier kommst du zu weiteren Informationen: https://www.lexus.at/car-models/ux/#hero

Danke fürs Einbremsen auf meinem Blog und DRIVE CAREFULLY!

Dein McDriver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.