Autotests

Willst du gelten, komme selten

Das ist die Lebensphilosophie des Subaru Levorg, weiß McDriver.

Wenn Autos selten im Straßenbild zu sehen sind, dann sind sie entweder schlecht oder typische Individualistenfahrzeuge.

Der Subaru Levorg ist Zweiteres. Eigentlich schade, dass man ihn so selten sieht. Denn fesch ist er allemal.

Gebaut wird das japanische Mauerblümchen seit dem Jahr 2014. Seitdem war und ist er ein treuer Wegbegleiter – trotz oder eben wegen seines ungewöhnlichen Namens.

Und jetzt kommt der Beau rundum erneuert und verbessert. Das Auffallendste: Die Hutze auf der Motorhaube ist passé.

Anders ausgedrückt: Bei der neuen Generation des Subaru Levorg hat sich’s ausgehutzt. Übrigens: Von besagter Hutze habe ich dir schon mal erzählt – sogar mit musikalischer Untermalung: http://www.autoblog-austria.at/?s=hutzemann

Levorg ist ein “Kombi”-Wort aus Legacy Revolution Touring“. Es handelt sich um einen Mittelklasse-Kombi mit Zweiliter-Boxermotor. Die Preise laufen ab € 34.490-.

Die Formensprache des Levorg spricht fließend, gefällig mit markant-sportlichem Akzent 🙂 .

Innen gibt sich der 4,69 Meter lange Kombi pragmatisch und sehr übersichtlich-aufgeräumt. Auf der Rückbank ist viel Platz.

In den Kofferraum passen bis zu 1.446 Liter – nicht schlecht. Serienmäßig mit an Bord sind Zweizonen-Klima, Rückfahrkamera, kamerabasierte Assistenzsysteme und Audioanlage.

Motorisiert ist der Levorg im neuen Modelljahr mit einem Zweiliter-Boxer-Benzinmotor. Das Aggregat leistet 150 PS bei 6.200/min, das maximale Drehmoment von 198 Newtonmetern steht ab 4.200/min zur Verfügung.

Die Kraft des Motors überträgt serienmäßig das von Subaru entwickelte stufenlosen Automatikgetriebe Lineartronic auf alle vier Räder. Zusätzlich kann der Fahrer über zwei Schaltwippen am Lenkrad in das Schaltverhalten eingreifen. In der manuellen Schaltebene stellt die Lineartronic im Levorg sechs programmierte Schaltstufen zur Auswahl. 

Die Ausstattung ist top, mein Testmodell der höchsten Stufe namens Premium verfügte unter anderem über Sitzbezüge aus Leder mit blauen Kontrastnähten, Navigationssystem mit Multi-Touchscreen-Monitor, Smar Rear View Mirror (Intelligenter Innenspiegel) sowie Frontkamera.

Hier kommt noch der Link zur Website von Subaru: https://www.subaru.at/modelle/levorg/ubersicht Dort findet du alle weiteren Infos zum Levorg.

Danke fürs Einbremsen auf meinem BLog und DRIVE CAREFULLY!

Dein McDriver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.