Allgemein, Autotests

Warum wollt ihr Riesen sein?

autoblog-austria spricht mit McDriver über den neuen Renault Clio R.S. Trophy.

 

autoblog-austria: Was ist mit dem Titel “Warum wollt ihr Riesen sein?” gemeint?

McDriver: Das ist der Teil eines geflügelten Wortes aus dem Mund eines Astrologen – offensichtlich mit poetisch-philosophischem Hintergrund:

“Ihr Menschen, warum wollt ihr Riesen sein? Sogar unsere Sonne ist ein gelber Zwerg”.

autoblog-austria: Aha. Und wo ist der Zusammenhang mit dem Clio R.S. Trophy?

McDriver: Zunächst das Offensichtliche: Der von mir gefahrenen Clio ist ein Kleinwagen mit gelber Farbe. Daher die Assoziation mit dem gelben Zwerg.

DSC_0607

Und hier kommt der philosophische Teil: Der Spruch will aufzeigen, dass es überhaupt nicht notwendig ist, sich größer zu machen als man ist. Kleiner zu sein als die anderen heißt nicht, schlechter zu sein. Oft ist das Gegenteil der Fall. Small is beautiful.

Sogar unser jener Stern, der uns das Leben auf unserer Erde überhaupt ermöglicht, die Sonne, ist im Universum nur ein “gelber Zwerg”. Aber ohne diesen “Zwerg” sähen wir blass aus – in jeder Hinsicht!

DSC_0620

autoblog-austria: Ja, ich verstehe, was du meinst. Was macht den “zwergenhaften” Clio R.S. Trophy denn so “groß?”

McDriver: Der Clio R.S. ist ein Spaßmacher erster Güte. Wir haben hier 220 PS – um 20 mehr als beim herkömmlichen Clio R.S., die auf ein Eigengewicht von 1.280 Kilo treffen. Daraus ergeben sich entsprechende Fahrleistungen, wie 235 km/h Höchstgeschwindigkeit oder 6,6 Sekunden Beschleunigung von 0 auf 100.

DSC_0603

autoblog-austria: Solche Werte kenne ich von anderen sportlichen Autos auch …

McDriver: Das mag sein, aber nicht in dieser Fahrzeugklasse. Außerdem: Die Art und Weise, wie der Trophy diese Fahrleistungen zur Schau stellt, ist schon einzigartig.

aufm

autoblog-austria: Schilder mal …

McDriver: Der Clio R.S. Trophy stellt sämtliche vergleichbare Konkurrenten in den Schatten. Dazu zählen immerhin prominente Modelle wie Audi S1, Opel Corsa OPC, Mini Cooper Works und andere. Das hat eine Testfahrt auf dem Nürburgring ergeben. Du siehst: Dieser Clio ist eine echte Rennmaus!

DSC_0606

autoblog-austria: Was konkret macht die Rennmaus denn?

McDriver: Schon beim Anlegen der knallroten Gurte umfängt dich eine gewisse Spannung. Dann drückst du den silbernen Startknopf mit der Aufschrift “R.S. Drive”. Dabei sollte der Sport-Modus aktiviert sein. Das siehst du an dem grünen Lamperl.

NewRenaultCLIORSTrophy20

Es folgt ein infernalisches Fauchen. Wenn du dann aufs Gaspedal steigst, da genügt eine kleine Berührung, und die Rennmaus zischt ab. Und das alles unter höllischem Getöse.

autoblog-austria: Und das war’s dann?

McDriver: Nicht unbedingt. Wenn du auch noch den Race-Modus wählst, werden die elektronischen Helferlein deaktiviert. Das ist dann etwas für Professionalisten.

DSC_0649

autoblog-austria: Gut, dass du die Finger davon gelassen hast.

McDriver: Aber spielen ist erlaubt. Das trau ich mir auch eher zu. Der „R.S. Monitor 2.0“, mit dem unser Testwagen ausgestattet war, unterstreicht das Race-Feeling zusätzlich. Ein echt cooles Ding. Dieser Sportcomputer liefert dir alle Infos über Drehmoment, Motorleistung, Öltemperatur und Ladedruck in Echtzeit. Außerdem hat er eine Stoppuhr mit Speicherfunktion, um persönliche Beschleunigungs- und Rundenzeiten zu erfassen. Da kann man so schön herumspielen! So verlieren sogar langweilige Staus ihren Schrecken.

NewRenaultCLIORSTrophy27

 

autoblog-austria: Kann das Fahrwerk bei voller motorischer Beanspruchung überhaupt mithalten?

McDriver: Das Fahrwerk eher als die Insassen, es ist perfekt abgestimmt. Das ist Rennwagenqualität auf höchstem Niveau – Stichwort Rennmaus! Gar nicht auf höchstem Niveau ist der Komfort. So gut man in den Sportsitzen auch gebettet sein mag, so brutal sind Federung und Dämpfung. Aber wie heißt es so schön: Wer A sagt, muss auch B sagen. Eine solche Performance, wie sie der Clio R.S. Trophy an den Tag legt, gibt’s nicht mit Hängematten-Ambiente. Das muss man sich eben hart erkämpfen – hart im wahrsten Sinne des Wortes.

NewRenaultCLIORSTrophy26

autoblog-austria: Wie schaut’s aus mit der Schaltung beim Clio R.S. Trophy?

McDriver: Er hat ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Das sortiert die Gänge, dass es eine Freud’ ist! Am spaßigsten ist es, mit den Wippen am Lenkrad zu schalten. Das holt die Rennmaus sofort aus ihrem Bau.

NewRenaultCLIORSTrophy18

autoblog-austria: Können wir mal kurz von dem dauernden Race- und Rennmaus-Blabla weggehen und über vernünftige Dinge reden? Wie ist der Clio denn ausgestattet?

McDriver: Das interessiert doch keinen Menschen. Wenn ich jetzt beginne, über Ablagefächer, Sicherheitsausstattung, Connectivity und so Zeug zu reden, dann rennen uns doch die Leser davon! Das will sicher keiner wissen! Nicht beim Renault Clio R.S. Trophy! Das Einzige was zählt, ist das hier, schau:

Aber um deine Frage nach der Ausstattung in aller Kürze zu beantworten: Dem Clio R.S. Trophy fehlt es an nichts.

Und so sieht der Franzose nach einer “normalen, standesgemäßen” Fahrt aus, wenn alle Insassen geflüchtet sind:

autoblog-austria: Flüchten – das werde ich jetzt auch tun. Letzte Frage: Wo bekommt man denn weiterführende Infos zum neuen Renault Clio R.S. Trophy?

McDriver: Alle INFOS UND AUCH DIE PREISEfindest du hier.

autoblog-austria: Danke fürs Gespräch. Und drive carefully!

McDriver: Bis bald, ¡hasta pronto!

DSC_0641

 

 

 

 

 

1 thought on “Warum wollt ihr Riesen sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.