Autotests, News

Metamorphosen

McDriver versucht sich als Literat, denn er wird beim neuen Dacia Sandero TC3 90 Stepway Comfort unweigerlich an eine dunkle Seite seiner Schulzeit erinnert: den Lateinunterricht. Dort ging es unter anderem um die Metamorphosen des römischen Dichters Ovid.

Und das ging so:

Aurea prima sata est aetas, quae vindice nullo,

sponte sua, sine lege fidem rectumque colebat.

poena metusque aberant, nec verba minantia fixo

aere legebantur, nec supplex turba timebat.

OK, und was hat das alles mit der neuen Generation des Dacia Sandero zu tun? Die Antwort lautet: Auch der Sandero hat eine Metamorphose durchgemacht.

Es handelt sich um eine Metamorphose vom simplen Billig-Offert zu einem billigen Kleinwagen, der durchaus attraktive Züge trägt und auch qualitativ ansprechend auftritt.

Der Stepway ist die Crossover-Variante des “normalen” Sandero und kommt im Stil eines SUV daher.

Er hat eine höhergelegte Karosserie, Kunststoffplanken an den Seiten und einen angedeuteten Unterfahrschutz. Im Vergleich zum normalen Sandero hat der Stepway rund vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit. Einen Allradantrieb gibt es aber (noch, bzw. nach wie vor) nicht.

Auch Kritiker müssen zugeben: Der neue Dacia Sandero Stepway besitzt nunmehr eine eindrucksvolle Silhouette. Fließende horizontale Linien, die neue Y-förmige LED-Lichtsignatur der Marke und hohe Bodenfreiheit. Sein Aufritt wurde eben komplett überarbeitet.

Ein optisch vollkommen zeitgemäßer Bursche also. Das gilt auch für den Innenraum.

Wer sich mit überladenen, über-digitalisierten und damit mehr oder weniger unübersichtlichen Cockpits nicht anfreunden kann – wie McDriver eben, der kann angesichts der Sandero-Fahrerkanzel zufrieden sein.

OK, die Materialen könnten noch hochwertiger sein, no na, aber die Verarbeitungsqualität im Interieur ist allemal sehr gut.

Und das Raumangebot auf 4,1 Metern Länge ist sowieso toll. Die Fondpassagiere haben im neuen Sandero mehr Kniefreiheit als bisher – das Plus beträgt vier Zentimeter.

Und auch der Kofferraum ist mit 328 Litern (erweiterbar auf 1.108 Liter) für ein Fahrzeug dieser Klasse ganz ordentlich.

Mein Testwagen verfügt über einen an sich simplen, aber gut arbeitenden 91-PS-Motor, es handelt sich um einen Ein-Liter Dreizylinder. Der arbeitet brav. Mitunter lief er etwas ruckartig, was mich aber nicht weiter gestört hat.

Ein bissl technisches Material zum Fahrzeug:

Länge 4,09 m, Breite 1,85 m, Höhe 1,59 m. Hubraum 999 ccm, 91 PS, 160 Nm bei 2.100 U/min, 11,6 sec. auf 100 km/h, Testverbrauch 5,4 Liter ROZ 95, Leergewicht 1.130 kg.

Was bleibt unterm Strich? Der Dacia Sandero Stepway ist ein modernes Auto mit ansprechenden Eigenschaften. Den Vergleich mit anderen Autos seiner Klasse braucht er nicht zu scheuen. Zumal: Wir sprechen von einem Neupreis von 13.990 Euro für den Stepway in der Comfort-Ausstattungsvariante! Da bleiben praktisch alle Mitbewerber auf der Strecke.

Mein abschließender Kommentar zu diesem Auto: Gratuliere zur gelungenen Metamorphose!

Hier kommst du zur relevanten Dacia-Website: https://www.dacia.at/modelle/sandero-stepway/preise-und-versionen.html?gradeCode=ENS_MDL2P1SERIESPE1

Danke fürs Einbremsen auf meinem Blog und DRIVE CAEFULLY!

Dein Mc Driver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.