Allgemein

Wos woar mei Leistung?

Leistung im Überfluss. Der Toyota Yaris GR 4WD High Performance hat (fast) mehr PS als Kilogramm, amüsiert sich McDriver.

Kleinwagen haben in der Regel nicht sehr viel Motorleistung. Wozu auch, sind sie doch vor allem für den Stadtbetrieb konzipiert – Ausreißer, wie etwa der VW Polo GTI der Ford Fiesta ST oder der Hyundai i20 N (alle rund 200 PS), nicht mitgerechnet.

Der Toyota Yaris GR lässt sich als “Ausreißer unter den Ausreißern” bezeichnen.

Denn er kommt gleich mit 261 PS (!) daher. Und das mit drei Zylindern (nochmals ein “!”).

Die technischen Daten des Dreitürers lesen sich wie folgt: Maße 2,56 x 1,81 x 1,46 Meter, 1,6-Liter Dreizylinder, 261 PS, permanenter Allradantrieb, Beschleunigung 5,5 Sekunden, Vmax 230 km/h, Sechsgang-Schaltgetriebe, Verbrauch 8,2 Liter (Werksangabe).

Preis des von mir gefahrenen Modells mit der offiziellen Bezeichnung Toyota GR Yaris High Performance – Hatchback 3-Türer: 44.290 Euro.

Das Performance-Paket des GR wartet neben dem Torsen-Sperrdifferenzial und den rot lackierten Bremssätteln noch mit Michelin-Pilot-Sport-Reifen auf.

Innen enspricht der Yaris GR meinen Erwartungen an ein Rallye-mäßiges Cockpit.

Aber machen wir’s kurz – weil ja eh jeder nur darauf wartet 🙂 : Motorisch gesehen ist der 1.280 Kilogramm schwere Yaris eine Wucht – im wahrsten Sinne des Wortes.

Er wuchtet sich beim Beschleunigen nach vorne – und damit sämtliche Insassen nach hinten 🙂 .

Toyota Austria formuliert das so: “Der neue GR Yaris ist kein normaler ‘Hot Hatch’. Mit dem Wissen und der Technologie aus der WRC liefert er echtes Sportwagen-Feeling – jeden Tag, auf jeder Straße.”

Der Dreizylinder-Sound begleitet die Performance des Yaris GR auf Schritt und Tritt. So hart die Federung des Turbo-Kleinwagens kann das menschliche Leben gar nicht sein. 🙂

Die eigentliche Paradedisziplin dieses Yaris-Derivats sind die Kurven: Die Lenkung agiert extrem präzise, die Bremsen packen ordentlich zu, die knackige Schaltung ist eine wahre Freude und der Japaner liegt, nicht zuletzt in Folge des Allradantriebs, auf der Straße wie ein Brett.

Ähnlich fühlt sich der Rücken des Fahrers beim Aussteigen an 🙂 . Dennoch: Der Toyota Yaris GR bietet – dem, der es will – ein wundervolles Fahrerlebnis!

Hier kommt noch der LINK zum Yaris GR, falls du weitere Informationen brauchst.

Danke fürs Einbremsen auf meinem Blog und DRIVE CAREFULLY!

Dein McDriver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.